APPELL: Gemeinsames Experiment von Flacherde- und Kugelerde-Experten 1

flache Erde Globus Kugel

Es sollte doch möglich sein, daß wir zu einem Ergebnis kommen!
Damit endlich der Streit ein Ende findet!

Appell von Laien an Experten. Aufruf zur Durchführung einer Untersuchung einer gewissen Strecke auf der Erde bzw. über einem Gewässer mit dem Ziel, die Gestalt dieser Strecke festzustellen: gekrümmt oder flach?

Die Ausgangslage, das Problem

Es ist Zeit, den heftigen, aber endlosen Streit darüber, ob die Oberfläche der Erde gekrümmt oder flach ist, zu beenden, weil er sich in unproduktiver Rechthaberei erschöpft. Wir können und sollten jetzt einen ersten Schritt in Richtung Beendigung dieses Streits machen.

Es werden in diesem Streit Philosophien, Religionen, Spekulationen, Verschwörungstheorien und Theorien im allgemeinen bemüht, die in ihm gar nichts zu suchen haben. Ein riesiges Brimborium, ein großer Lärm überdröhnt die eigentliche Frage, nämlich der nach der Gestalt der Erde. Es werden hitzig das Wie und das Warum und der Sinn einer möglichen Verschwörung diskutiert und dabei die Sache selbst völlig außer Acht gelassen!


Wir sollten uns jetzt endlich nur noch dieser einen Frage zuwenden – ist die Erdoberfläche gekrümmt oder flach? –, doch davor den dafür notwendigen ersten Schritt tun (siehe dazu weiter unten, “Der Untersuchungsgegenstand”). Danach, wenn dies geklärt ist, kann wieder weiterdiskutiert werden – aber auf einer festen Grundlage. Diskussionsstoff wird es – im Falle, die These von der flachen Erde bewahrheitet sich – genug geben. Im anderen Fall wird man zumindest der Frage nachgehen, wieso sich die Flacherde-These so verbreiten konnte.

Es sollte doch möglich sein, das Problem zu lösen!

Es sollte doch möglich sein, daß sich zwei Exponenten der beiden Paradigmen (ein Kugelerdler und ein Flacherdler) auf eine Versuchsanordnung einigen, anschließend das Experiment gemeinsam durchführen und schließlich das Experiment gemeinsam auswerten, und zwar in einer Weise, auf die sie sich vorher ebenfalls geeinigt haben.

Weiterlesen auf Steemit
.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Gedanke zu “APPELL: Gemeinsames Experiment von Flacherde- und Kugelerde-Experten

  • Benedikt Huber

    Hallo Peter,

    Das Problem ist doch folgendes: Zwei Glaubenslager stehen sich gehenüber und die Anhänger jedes Lagers glauben (oder geben vor zu glauben), dass Ihr Glauben durch Erfahrung bestätigt wird. Durch Dein Experiment wirst Du entweder bestätigt – bleibst in Deinem Lager, oder Du wechselst Dein Lager. Für Deine Ex-Kollegen bist Du halt dann einfach ein Typ der das Lager gewechselt hat. Den Bericht von Deinem Experiment werden sie ebensowenig glauben, wie irgendwelche anderen berichte aus einem gegnerischen Lager geglaubt werden.
    Eigentlich sollte für das Experiment kein Laser nötig sein. Ein paar gute Augen und ein grösserer See sollten genügen. Ein Problem könnte auch das fehlende Vertrauen in die eigenen Augen sein.
    Letztlich kann ich kein Mass an der äusseren Welt nehmen, wenn mir der innere Massstab – der Glaube an meine Augen – fehlt. Dieses Fehlen nennt man Infantilität und es zeichnet z.B. unsere Kanzlerin und unsere Nation aus. (nicht Dummheit oder Böswilligkeit). Dann kann ich gute Augen besitzen, aber ich sehe weder ob die Welt grade oder krumm ist noch ob die Bevölkerung im Menschenfressertopf der Migration gekocht wird oder nicht.

    Grüsse, Beni