Mehr Licht!


10.06.2017
ROBERT FAURISSONS X-TE GERICHTSVERHANDLUNG IM JUNI 2017

Robert Faurisson

Robert Faurisson

 – Am 7. Juni 2017 stand Professeur Robert Faurisson wieder einmal vor Gericht in Paris. Es ging um die Berufung, die der 88jährige gegen eine Bestrafung wegen “rassischer Verleumdung” (diffamation racial) eingelegt hat. Gegenstand des Strafverfahrens: Robert Faurissons Rede auf der sog. Holocaust-Konferenz im Jahre 2006 in Teheran, insbesondere um den dort abermals ausgesprochenen Satz der 60 [französischen] Wörter aus dem Jahre 1980, der wie folgt lautet:

“Die angeblichen Gaskammern Hitlers und der angebliche Völkermord an den Juden bilden eine und dieselbe geschichtliche Lüge, die einen riesenhaften politischen und finanziellen Schwindel ermöglicht hat, dessen Hauptnutznießer der Staat Israel und der internationale Zionismus und dessen Hauptopfer das deutsche Volk – nicht aber seine Führer – und das palästinensische Volk in seiner Gesamtheit sind.“

Am Ende der Berufungsverhandlung gab der bei der französischen Jugend immer populärer werdende Professor ein kurzes Interview. Der Satz der 60 Wörter enthalte nicht die Spur einer “rassischen Verleumdung”! Nichtsdestotrotz werde er – da habe er nicht die geringste Illusion – am 20. Septembre 2017 in der endgültigen Entscheidung verurteilt werden.

Aber es müsse immer wieder solche Prozesse und Verurteilungen geben, denn das sei die einzige Art, eine Stimme des Protestes gegen eine “kolossale … [BIEP]” vernehmbar werden zu lassen.

„Israel und den internationale Zionismus zu kritisieren, bedeutet nicht, ein böser Antisemit zu sein, als den man mich bezeichnet”, so Robert Faurisson weiter, und: “Ich soll, so sagt man, diesen bösen Antisemiten verstecken. – Diese Leute kennen unsere Innereien und unsere geheimsten Gedanken! Darin sind sie sehr stark!”

Es gehe nur darum, nicht schüchtern zu sein. Das große Glück seines Lebens sei es gewesen, daß er nie schüchtern gewesen sei und zum Beispiel immer vor großem Publikum habe sprechen können.

Am Ende des Interviews spricht Robert Faurisson ein deutsches Wort – den berühmten Satz der zwei deutschen Wörter – aus:

Quelle: ERTV: https://www.egaliteetreconciliation.fr/Affaire-du-colloque-de-Teheran-Robert-Faurisson-a-la-sortie-du-tribunal-46163.html

Professeur Robert Faurisson und der erste Tag der Teheraner Konferenz 2006:

Professeur Faurissons gesamter Konferenzbeitrag:
1. Teil:

2. Teil:

Anschließende Diskussion:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.