Horst Mahler geht ins Exil


19.04.2017
Das Komitee „Freiheit für Horst Mahler!“ begrüßt den heutigen Entschluß Horst Mahlers, nicht erneut in Gefangenschaft zu gehen und statt dessen in einem souveränen Land Asyl zu beantragen.

Das Komitee hätte sich gewünscht, daß Horst Mahler schon eher diesen Entschluß gefaßt hätte, um noch wirkungsvoller am Befreiungskampf des deutschen Volkes teilnehmen zu können.

Der dritte, Horst Mahler gewidmete Teil Peter Töpfers Dokumentar-Serie über die Holocaust-Konferenz in Teheran Dezember 2006, an der Horst Mahler nicht hat teilnehmen können, weil ihm widerrechtlich der Paß entzogen worden war:

Alle vier Teile der Teheran-Serie:
http://peter-toepfer.de/teheran/teheran.html

Komitee „Freiheit für Horst Mahler!“
(http://adk.nationalanarchismus.de)

Bitte helfen Sie Horst Mahler im Exil mit einer Spende auf folgendes Konto:
xxxx – Konto wurde von der Sparkasse gekündigt!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.